schuessler_01
EIN MEILENSTEIN DER MEDIZINISCHEN FORSCHUNG DR. WILHELM SCHÜSSLER

Prof. Dr. Rudolf Virchow machte im 19. Jhrdt. eine bahnbrechende Entdeckung. Er fand heraus, dass unser gesamter Organismus aus Bausteinen – unseren Körperzellen besteht und dass die ungestörte Funktion dieser Kleinstbausteine einer der Grundvoraussetzungen unserer Gesundheit ist. Er prägte den Satz: „Das Wesen der Krankheit ist die krankhaft veränderte Zelle.“ Aufbauend auf diesen Forschungen untersuchte Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) den Nährstoffstrom der Zellen. Ist dieser unvollkommen oder gar unterbrochen, sind die Körperzellen in ihrer Funktion geschwächt, was zu Krankheiten führen kann. In einer Untersuchungsreihe legte er 12 Mineralsalze fest, die der Schwächung der Körperzellen entgegenwirken. Er war es auch, der die bestmögliche Aufnahme der Salze untersuchte und die Potenzierung festlegte. Dabei werden die Ausgangsstoffe in mehreren Arbeitsschritten verdünnt und verrieben. So können die Mineralsalze bereits im Mund- und Rachenraum aufgenommen werden und sofort ins Blut transportiert werden.
Danke, Dr. Schüßler

Sie möchten mehr wissen? Senden Sie mir eine kurze Mail. Ich werde mich umgehend bei Ihnen melden.